Wo steuert die deutsche Politiker hin ?

FOCUS ONLINE: Ostseepipeline ist fertig gebaut, aber darf aufgrund fehlender Zertifizierungen nicht in Betrieb gehen.

Kommt ja auch überraschend, oder ?

Bis zu zehn Monate Zeit haben Bundesnetzagentur und EU, um den Zertifizierungsantrag für Nord Stream 2 zu entscheiden.

FOCUS weiter: Dass dann wieder Sommer ist, nachdem sich Europa einen Winter lang blaugefroren hat, ist denen, die diesen Genehmigungsprozess betreiben, offenbar egal.

Dass der Antrag nicht schon lange gestellt wurde, ist so typisch deutsch, könnte man nach den ständigen Pannen während der Pandemiezeit und der fehlenden Digitalisierung meinen.

Und wenn man das rumgedruckse der Union Politiker bei der Frage, ob Herr Laschek jetzt zurückgetreten ist oder nicht hört, wird eines deutlich, klare verbindliche Aussagen kann man nicht erwarten. Alle scheinen einen Maulkorb und vorgegebene Redewendungen zu haben.

Kein Wunder also, dass die UNION auf diesem  tiefen Niveau ist. Kein Wähler will eine Regierung mit solchen Politikern und wünscht sich eher solche, die zumindest die 50er Jahrgänge noch kennen gelernt und gehört haben.

Eine Regierung, denen Frösche und ähnliches Getier sowie die Ideologie, Deutschland könne das weltweite Klima beeinflussen, wichtiger ist als Industrieen, die uns alle ernähren, leben irgendwie in einer Scheinwelt.

Ebenso Vorstandsvorsitzende großer KFZ-Konzerne, die ankündigen, bis zu 30.000 Menschen zu entlassen, da die E-Mobilität zu langsam vorangeht.

Auf die Erkenntnis, dass es für E-Autos eben kaum eine Nachfrage ihrer Kunden gibt, scheinen sie bei einem Anteil von weit unter 1% Anteil (Quelle Statistische Bundesamt) am E-Fahrzeugmarkt nicht zu kommen.

IMG_3850.png

Und obwohl so gut wie keine Nachfrage nach Hybrid- und E-Autos besteht, sollen die nachfragestärksten Verbrennerfahrzeuge in etwas mehr als 3 Jahren nicht mehr zugelassen werden dürfen ?

Da kann ein durchschnittlich intelligenter Mensch doch nur den Kopf schütteln.

Die Strom-, Benzin- und Heizölpreise explodieren und Deutschland schaltet alles ab, was bisher für eine ausreichende Produktion gut war. Und das alles mit Klimaargumenten, die wir nicht im geringsten beeinflussen können.

Wie krank ist das denn ?

Die ganze Welt lacht darüber und baut kräftig Braunkohle- und neue Atomkraftwerke entlang der Grenzen und freuen sich über die dummen Deutschen, die dann jede Grundversorgung fremd einkaufen müssen.

Wollen sie dann die kommenden überhöhten Preise nicht zahlen, dreht man einfach den Hahn zu und liefert nicht.

Was das heißt, haben wir in der Pandemie erlebt. Doch unsere Regierung und auch die kommende lernt nicht. Im Gegenteil, die Frösche und die Batterieautos, die kaum jemand will, werden noch wichtiger.

Da hoffe ich bald auf eine neue demokratische Partei, die nicht so verblendet, veraltet, realitätsfremd und ideologisch ist und endlich die Wünsche der Masse des Volkes und nicht die der Minderheiten unterstützt.

Allmähliche habe ich die Nase voll, mich nach verblendeten Minderheiten zu richten !

Kleinstparteien – vergeudete Stimmabgabe ?

47 SONSTIGE PARTEIEN hatten gesamt 8,7 % der Wählerstimmen bei der Bundestagswahl vom 26.09.2021 vereinen können. Meistens sind es Kleinstparteien, die lokal in den Wohnorten der Wähler gerade einmal 2.000 Stimmen haben, um überhaupt auf den Stimmzettel zu kommen. Auch Direktmandate (lokale Politiker) haben die wenigsten, um in den Bundestag zu kommen. Also zählt nur die Zweitstimme bei den SONSTIGEN.

„Kleinstparteien – vergeudete Stimmabgabe ?“ weiterlesen

Bald neue Regierungsform in Deutschland

Wollten wir das ?

Ich denke eher nicht ! Doch vielleicht repräsentiert eine 3 Parteienregierung mehrheitlich das, was wir alle wünschen. Sie vereinen zusammen mehr als 50% der Wählerstimmen.

Damit wird jeder 2. Bundesbürger durch die kommende neue Regierung vertreten, ob AMPEL oder Jamaika. Eine GroKo ist leider eher unwahrscheinlich.

„Bald neue Regierungsform in Deutschland“ weiterlesen

Deutsche sorgen sich um die Rente – war im Wahlkampf bisher überhaupt kein Thema

Wir leben seit 2015 in der 4. Industriellen Revolution (Industrie 4.0), die unser Arbeitsleben noch mehr als bei der 1. Industriellen Revolution im Jahr 1780 verändern wird.

Egal, wie viele (Angst-) Gegner es gibt, bis ins Jahr 2050 werden einfache sich wiederholende Arbeiten in Industrie und Büro durch KI (Künstliche Intelligenz) gesteuerte Computer übernommen „Deutsche sorgen sich um die Rente – war im Wahlkampf bisher überhaupt kein Thema“ weiterlesen

Ungeimpfte haben es immer schwerer

1.348 COVID-Patienten wurden in den letzten 2 Wochen in Krankenhäuser eingeliefert.

Sie sind alle unter 60 Jahre und haben gemäß RKI-Chef Prof. Dr. Lothar Wiehler eines gemeinsam, sie sind zu über 90% NICHTGEIMPFTE !

„Ungeimpfte haben es immer schwerer“ weiterlesen

Denunzieren wie in Hitler- und DDR-Zeiten wieder in !

Der Baden-Württembergische Finanzminister Danyal Bayaz (Bündnis 90/Die Grünen) hat eine Initiative Ein Klick auf das Bild führt zum ZEIT-online Artikel

gestartet, aus der ein Internetportal entstand, in dem  Steuerhinterzieher gemeldet werden können.

Einerseits, andererseits sollten Arbeitgeber ihre Mitarbeiter nicht fragen dürfen, ob sie geimpft sind !

Was für Gegensätze ?

„Denunzieren wie in Hitler- und DDR-Zeiten wieder in !“ weiterlesen

Drei Wochen nach unverschuldetem Totalschaden

Die Narbe des linken Handgelenkbruches ist schon verheilt. Die Schiene muss ich noch bis 06.09.21 tragen.

 

Das linke Fußgelenk ist noch etwas geschwollen und ein leichtes Hinken kann ich noch nicht verbergen.

„Drei Wochen nach unverschuldetem Totalschaden“ weiterlesen

Unfreiwilliges Biker Saisonende

Muss nach 3 Jahren unfallfreiem biken notgedrungen mal wieder aussetzen!

Linkes Handgelenk nach OP am 03.08.21

Eine 73 jährige hat mir die Vorfahrt genommen. Meine 2. BMW K1300S ist Totalschaden, wie auch vor 3 Jahren. Dieses Mal war mein linkes Handgelenk und der Ringfinger gebrochen.

Rechts ist meine Handinnenfläche blau und die Haut der Handinnenfläche auf 3-4 cm aufgerissen. „Unfreiwilliges Biker Saisonende“ weiterlesen

Klimawandel oder normales deutsches Wetter ? Ein Narrativ ?

LANZ 20.07.21 Axel Bojanowski, Journalist:
Die Flutkatastrophe hat nichts mit dem Klimawandel zu tun. Das ist ein Wetter, das in Deutschland seit Jahrhunderten immer wieder auftritt.

Hochwasserereignisse seit 1219 https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Hochwasser-Ereignissen

„Klimawandel oder normales deutsches Wetter ? Ein Narrativ ?“ weiterlesen