Situation in Deutschland macht mir Angst !

Hätte die Dieselaffähre vermieden werden können ?
Warum hat sich die KfZ-Industrie oder deren übergeordneten Vereine nicht zusammengetan und unserer Regierung gesagt „diese Vorgaben sind mit der aktuellen Technik nicht umsetzbar„, als die Umweltbehörde die Vorgaben der Europäischen Umweltbehörde umgesetzt hat ?

Warum haben Sie stattdessen eine Software programmiert, die manipuliert, also vorsätzlich falsche Werte darstellt ?

Weiterlesen

Sind wir eine verlogene Gesellschaft ?

Silizium wird zu 70% in großen Mengen in Südafrika (Bolivien, Chile, Argentinien) abgebaut. Dort werden große Salzseeen angelegt. Das Wasser verdampft in der Sonne und setzt Silizium frei.

Silizium-Gewinnung in der Salzwüste von Argentinien

Die Herstellung eines einzigen Siliziumakku vernichtet 80 Mio. Wasser https://www.deutschlandfunk.de/lithium-abbau-in-suedamerika-kehrseite-der-energiewende.724.de.html?dram:article_id=447604

Ganze Zivilisationen verlieren dadurch bald ihre Heimat, in denen sie und ihre Vorfahren seit hunderten Jahren lebten.

Bis eine 100 KW Batterie produziert wird, wird so viel CO2 ausgestoßen, wie ein Verbrennermotor nach 100.000 km Laufleistung freisetzt. Nur haben die meisten E-Autos 200-300 KW (z.B: der Audi E-Tron). Die Batterie ist damit 2-3 mal so gr0ß, was einer Laufleistung der Verbrennermotoren von 200.000-300.ooo km entspricht, bis diese genauso viel CO2 ausst0ßen, wie bei der Produktion der Lithium-Brennstoffzelle entssteht.

Entsprechend sind das Mio 160 – 320 Mio Wasser, das für einen einzigen Audi E-Tron vernichtet bzw. verdampft werden muss.

Die Umweltschäden, z.B. in Argentinien, sind weit weg. Interessieren sie uns genauso wenig, wie die Flüchtlinge, die vor 2015 in Lampedusa / Italien ankamen ?

Flüchtlingsankunft in Lampedusa/Italien

Selbst wenn in Deutschland alle 47 Mio. Auto’s mit Verbrennermotor durch E-Auto’s theoretisch von jetzt auf nachher ersetzt werden würden, was wäre dann bei einer Gesamtverschmutzung der BRD von 2,36% an der weltweiten CO2 Verschmutzung erreicht ?

Aber auch das scheint den Deutschen nicht wichtig zu sein.
Machen wir einfach blind mit, was uns die Regierung und Behörden zu glauben vormacht und hören wir nur auf die „lauten“ 20-25%, die es eben falsch sehen ?

Kommt uns das nicht irgendwie vor, als wenn es schon mal dagewesen ist und im Chaos geendet hat ?
Wohin so ein Aktionsmus und Ideologie führt, sehen wir in dem überdimensionalen Fremdenhaß ohne Fremde überwiegend in den neuen Ländern.

Scheint es nicht, als wenn manche wie durch ein Virus infiziert sind, ohne dass ein Gegenmittel zu helfen scheint ?
Ist der Kohleausstieg bis 2038 oder war der Atomaustieg richtig ?

Bald wird das Kohlekraftwerk „Datteln 4″ an’s Stromnetz angeschlossen und das in Zeiten, in denen jeder weiß, dass der größte CO2 Ausstoß durch Kohlekraftwerke produziert wird. Ein Paradoxum !
Sind die teilweise 200 Meter hohen alternativen Stromproduzenten, die unser ganzes Land verschandeln, ein echte zukunftsträchtige und ausreichende Stromversorgung ?

Was ist das alles für ein Gedankengut und wen geht das an ?

Uns alle, denn wir sind die Verbraucher aller Güter, die durch ihr Kaufverhalten bestimmen, was produziert wird.

Brauchen wir „fahrende Bomben„, die im Kollissionsfall durch die Feuerwehr weder gelöscht noch entsorgt werden können? https://www.heise.de/tp/features/Wohin-mit-einem-E-Autowrack-4587904.html

Brennendes E-Auto

Diskutieren wir nur nach, was wir in der Presse lesen oder TV sehen oder sind wir auch in der Lage, das gegen unser eigenes Gedankengut abzugrenzen und wenn notwendig, in Frage zu stellen.

Jeder von uns kann viel bewegen, wie uns Greta Thunberg vorgemacht hat. Sollten wir nicht unsere Zivilcurage mobilisieren, aufstehen und sagen, so kann es nicht sein ?

Wir nicht links- oder rechtspopulistischen ca. 80 % sind die Mehrheit aller in Deutschland lebenden Menschen. Wir sind die, die gehört werden sollten und nicht ständig die geringen Lauten, wenn es um Demokratie und freie Meinungsbildung geht und wir sind auch die, die bestimmen können, was wir nutzen wollen.

Umweltaktionismus in Deutschland

Unbestritten, Greta Thunberg hat in Europa und nun auch in den USA etwas längst fälliges angestoßen. Damit wurde die eine oder andere Politik sensibilisiert, die Umweltverschmutzung in der Rangliste der wichtigen Themen an die erste Stelle zu rücken.

Auffällig dabei sind die Aktivisitinnen in den Talk-Show’s, die eher von Arroganz denn sachlicher Kompetenz glänzen !

Forderungen wie SUV’s verbieten, Auto’s aus den Städten und sogar Verbrennermotoren bis 2025 zu verbieten, sind meist nur Ideologien, denen eher negatives anhaftet und noch nie in die richtige Richtung führte.

Was sich daraus entwickeln könnte, wenn diese Forderungen tatsächlich von der Politik umgesetzt werden würde, können die Aktivistinnen sicher nicht absehen oder ignorieren sie einfach.
Die Folge wäre ein Versagen unserer Industrie, wesentliche Einschränkung unserer sozialen freien Marktwirtschaft und Demokratie und Millionen Arbeitslose.

In den Talk-Show’s fallen „mundtote Politiker und Industrieführer“ immer mehr auf, wenn sie den Argumenten der Aktivistinnen gegenüberstehen, die klatschend von den Zuschauern begleitet werden.
Jedes Argument aus dieser Seite trifft wie eine Gewehrkugel und erfährt kein treffendes Gegenargument der Politiker und Industrieführer, die für hunterttausende Menschein in Ihren Unternehmen verantwortlich sind.

Diese Argumentationslosigkeit ist kaum zu ertragen und vermisst all das, was unsere freie Wirtschaft und soziale Demokratie nach dem zweiten Weltkrieg geschaffen hat. Nähmlich das reichste und freie Land mit freier Meinungsäußerung der Welt zu sein.

Auch eine objektive Moderation und Berichtserstattung weicht immer mehr den eigenen Erfahrungen der Moderatoren, die sich in deren Fragestellung widerspiegelt.

https://www.sueddeutsche.de/medien/kolume-antastbar-1.4007666

Dabei muss immer wieder auf die 2,4 %ige Umweltverschmutzung unseres Landes, gemessen an der weltweiten CO2 Bilanz, hingewiesen werden.
Die Aktivistinnen machen die Welt mit ihren ideologischen Forderungen nicht sauberer, nur die deutsche Wirtschaft schlechter.

Auch durch Vormachen kommen wir weltweit mit der deutschen Brille nicht weiter. Einem Land, das seine eigenen Energielieferanten gleichzeitig vernichtet.

Wir sollten uns nicht durch diesen blinden Aktionismus und Ideologien anstecken lassen. Uns eher zurücknehmen und überlegen, wo das alles hinführen könnte, bevor wir klatschen und Kinder bejubeln, die noch keine Wertschöpfung in einem Arbeitsprozess hinter sich haben und eher von ihren Eltern bei ihrer Ausbildung finanziert werden, um das erreichen zu können, das ihre Eltern erreicht haben.

Gedanken nach Europawahl vom 26.05.2019

Die AfD hat europaweit nicht das befürchtete Ergebnis von über 20 %, sondern abgeschlagene 11 % erhalten. Damit kann ich leben !

Die EVP, in der die CDU/CSU organisiert ist, ist nach wie vor stärkste Partei, wenn auch mit 8,4 % weniger als vor 5 Jahren. Auch damit kann ich leben.

Die SPD folgte weiter ihrem Abwärtstrend mit 15,8 % und die Grünen ihrem nicht so starkem Aufwärtstrend mit 20,5 %. Der Aktionismus ist europaweit nicht so stark wie in Deutschland.

Klima Aktivisten-/innen

Komisch, bisher waren in Talkshow’s nur weibliche Aktivistinnen, die kompromisslos alles, was einen Motor hat, abschaffen wollen und fest davon überzeugt sind, dass dann die Verschmutzung unserer Erde mit unserem Anteil von 2.4 % gerettet ist !

„Klima Aktivisten-/innen“ weiterlesen

Europa hat eine deutsche Kommissionspräsidentin

Die Spitzenkanditaten Timmermann (NL) und Weber (CSU BRD) wurden vom Europäischen Rat abgelehnt. Das ist  demokratisches Rats-Recht.

In so einem Fall muss der Rat einen neuen Kandidaten innerhalb von 4 Wochen vorschlagen.

Macron (Frankreich) hat Ursula von der Leyen (UvdL) vorgeschlagen und alle 27 Ratsmitglieder ( Frau Merkel musste sich enthalten) haben zugestimmt. Ein Spitzenkandidat stand nicht mehr zur Verfügung. Der Rat hat so gehandelt, wie er muss. „Europa hat eine deutsche Kommissionspräsidentin“ weiterlesen

Welche Partei bei Europawahl wählen ?

Am 26.05.2019 gehen wir alle zur Europawahl, Wahl der Regionalversammlung und Gemeinderatswahl. Deutschland geht es seit 2005, als ANGELA MERKEL gewählt wurde, hervorragend. Und das seit nun 14 Jahren. 

Selbst die Weltwirtschaftskriese 2009, die durch den Zusammenbruch des amerikanischen Immobilienmarktes ausgelöst wurde, hat unsere Regierung unter der Führung der CDU/CSU innerhalb von 2 Jahren wieder auf einen erfolgreichen Weg gebracht.  Andere Länder leiden darunter heute noch !

Warum unser Land die CDU/CSU auch in den nächsten 15-20 Jahren braucht, lesen Sie mit einem Klick auf „Welche Partei bei Europawahl wählen ?“ weiterlesen

Hat Deutschland nur einen Friedensvertrag ?

Auch im 21. Jahrhundert in Zeiten der KI (Künstliche Intelligenz), Digitalisierung und 3-D Drucker sind einige unserer Mitmenschen der Meinung, dass Deutschland nur einen Waffenstillstand und keinen Friedensvertrag hat. „Hat Deutschland nur einen Friedensvertrag ?“ weiterlesen

Regierung – Thema verfehlt

Wir kennen es alle noch aus unserer Schulzeit, wenn im Aufsatz der Vermerk stand, „Thema verfehlt“. So oder ähnlich sehe ich unsere aktuelle Regierung.

Herr Erdogan wurde am 28.09.18 mit „militärischen Ehren“ in Deutschland empfangen.  Zynischer geht es nicht.

Täglich bombardieren uns die Medien seit 2015  immer noch mit Flüchtlingsthemen,  obwohl gem. Statistik aus Juni 2018 nur 1,1 Mio in Deutschland sind.

Gemessen an der Gesamtbevölkerung von 82,8 Mio Menschen sind das 1,33 %. Das ist etwas mehr als 1 Flüchtling pro 100 Einwohner.

Mit diesem etwas mehr als einem Flüchtling pro 100 Einwohner in Deutschland beschäftigen sich die Medien und unsere Regierung täglich. Die Probleme der verbleibenden knapp 99 Menschen von 100 scheinen unwichtig. „Regierung – Thema verfehlt“ weiterlesen

Endlich wieder eine Regierung seit 14.03.2018

Seit 14.03.2018 hat Deutschland nach 6 Monaten der Wahlen endlich wieder eine Regierung. So eine lange Zeit gab es noch nie, bis von einer gewählten Partei eine funktionierende  Regierung bebildet wurde.

Doch letztendlich sind wir es, die Bürger von Deutschland, die ihren Willen bei der Wahl zum Ausdruck brachten und diese Sitution produziert haben. „Endlich wieder eine Regierung seit 14.03.2018“ weiterlesen