Ist die fehlende DIGITALISIERUNG der Schlüssel der Corona Pandemie

Der Talk bei ANNE WILL am Sonntag, 13.12.20 22:00 Uhr hat einen ARMIN LASCHET, Ministerpräsident NRW, gezeigt, der die richtigen Stellschrauben erkannte, die für das expotentielle Ansteigen der INFIZIERTEN und TOTEN verantwortlich sein kann. 

 

Zuvor kam ihm aber Prof. Julian Nida-Rümelin, der genau das sagte, was ich bereits am 27.11.20 in meinem Blogartikel „Die Anti-IT-Nomaden“ schrieb:

Zitat des Professors: „Wir brauchen eine Tracking App, bzw. die Gesundheitsämter müssen auf die Corona App zugreifen können.

Die DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) bzw. das Grundrecht, die  Informationelle Selbstbestimmung“ wird absolut gesetzt, steht über Leben + Unternehmenspleiten etc.

Dadurch werden andere Grundrechte viel massiver eingeschränkt.“ Zitatende.

Prof. Janssen meinte, dem stimme ich vollkommen zu und auch Laschet sagte:

1. Das App Thema muss aus dem ideologischem Streit über Datenschutz herausgenommen werden.
Selbst Gerhard Baum, einer der  wesentlichen Datenschützer, ist bereit, einen Schritt mitzugehen. Der Datenschutz darf nicht übertrieben vorgetragen werden.
Im April 20 gab es einen Bericht, in dem das Populäre immer das VERBIETEN war.

Auch er ist für eine 2. neue App, die die Gesundheitsämter einbindet.

Niemand sprach davon, dass es eine solche App von den „Fantastischen 4“ schon gibt, die sich LUCA nennt und bei einem Talk bei Frau Illner besprochen wurde.
Auch darüber habe ich in meinem Blogbericht vom 27.11.20 berichtet. Sie ist seit 03.12.20 aktiv und kann aus den App Stor‘s installiert werden.

Gerhard Baum war in seiner Wirkenszeit bestimmt ein wesentlicher Denker.

Aber kann ein heute 88 Jähriger bei einem so weitreichenden Thema wie DATENSCHUTZ die richtigen Impulse geben ?

Geht es nicht darum, die Corona Pandemie mit den richtigen App‘s so einzuschränken, dass wenige infiziert werden und wenige sterben ?

Warum wird dann nicht an den elementaren Stellen  gebessert und am Fax-Versand festgehalten, wenn’s erkannt und technisch möglich ist ?

Stelle man sich vor, Ärzte, Labore, Gesundheitsämter und RKI wären digital angebunden und könnten damit die Infiziertenherde sofort und unproblematisch verfolgen, was wär das Ergebnis ?

Technisch ist das nicht nur schon seit März d.J. möglich, sondern schon seit 2007, als das Smartphone erfunden wurde.

Sind nicht dagegen alle bisherigen Massnahmen unwichtig oder gar falsch ?

Wer steuert die Entscheidungen ? IDEOLOGEN ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.