Denn Sie wissen nicht, was sie tun

11.12.20 09:34

könnte man die aktuellen Überlegungen der Virologen und unsere Regierung umschreiben !

In der 6. Woche nach Verordnung des 2. Lockdown`s konnte ich immer wieder über Abflachung der 7-Tagesinfizierten berichten, aber die Steigerung der Infiziertenzahlen hörte nicht auf.

Die Kurve wurde zwar flacher und bewegte sich eher nach rechts und am Montag dieser Woche waren die 7-Tagesinfizierten gar im Minus, das heisst fallend, doch seit Dienstag d.W. hat sich das alles verschlechtert bzw. täglich erhöht.

 

Die Krankenhäuser drohen voll zu werden und die Politik bzw. die beratenden Virologen wissen nicht, wo sich die Menschen anstecken.

Die Überlastung unserers Gesundheitssystems ist schon lange erreicht und ein zielgerichtetes Handeln fehl am Platz.

Warum wurden die Ärzte, Labore,  Gesundheitsämter und RKI seit dem 1. Lockdown am 21.03.20 nicht digitalisiert und vernetzt ? Es sind seitdem immerhin 9 Monate vergangen und die Faxe laufen über !

Es wird einfach nicht an diesen notwendigen Stellschrauben gebessert und lieber manuell in den Gesundheitsämtern aufgerüstet – Soldaten – als das notwendige Rüstzeug, sprich einheitliche EDV-Anwendungen zu installieren.

Manuelle Aufrüstung hilft hier nicht, da die Corona-Warnapp mögliche digitale Meldungen wegen unserer lieben Datenschutzgrundverordnung nicht inkludiert und Europa weiterhin an der Richtigkeit der DSGVO festhält.

Stellt sich da nicht die Frage, wieviel Tote ist der EU die DSGVO wert und wann wird endlich gehandelt und auch dieses Nadelöhr zumindest ausgesetzt, später überdacht und die Corona-App schnell an die gesamte Gesundheitskette angedockt ?

Werden nicht Gesetze und das Handeln der Regierungen zumindest in rechtsstaatlichen Ländern zum Schutze der Menschen gemacht ?

Wenn dem so ist, wer hat dann entschieden, dass die Menschheit eine Datenschutzverordnung erhält, die vielleicht für tausende Tote in Europa verantwortlich ist, da sie mögliche digitale Anwendungen erst gar nicht entstehen lässt ?

Ich vermisse die Diskussion, wie die Corona-App unabhängig der DSGVO verändert werden müsste und wie die Meldestrecke innerhalb der Gesundheitskette digital verändert werden müssen, damit Gesundheitsämter, das RKI und Krankenhäuser nicht überlastet sind.

Ist das alles unwichtig ?

 

2 Gedanken zu „Denn Sie wissen nicht, was sie tun“

  1. Sie haben völlig recht. Bitte schicken Sie das auch an unsere Abgeordneten, vielleicht auch per Twitter, da sind wohl alle unterwegs.
    Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.