Corona App 18,2 Mio Nutzer per 22.09.2020

Hat nicht jeder Interesse daran, zumindest seine Kindern und andere Familienmitglieder nicht mit dem Corona-Virus zu infizieren? Warum haben dann nicht alle 55 Mio Smartphone Nutzer die Corona-App installiert ?

In der Bundespressekonferenz am 12.09.20 11:04 Uhr wurden 18,2 Mio Installationen der Corona-Warn-App auf IOS (iPhone) und Android Smartphone in den ersten 100 Tagen gezählt.
Das ist mehr, als die App-Downloads in allen anderen europäischen Länder zusammen.

Außerhalb der BRD wurde sie bereits von über 400.000 Menschen installiert und die Labore haben 1,2 Mio Laborergebnisse auf die App übertragen und damit Menschen gewarnt.

Aktuell wird ein European Gateway programmiert und 11 europäische Länder haben daran Interesse gezeigt. Über dieses Gateway können dann Daten der verschiedenen Corona- App‘s ausgetauscht werden, damit wir alle in Europa gewarnt werden können.

Die Corona-App ist mit dem Gesundheitsamt und 168 Labore verbunden.
Wurde man positiv getestet (man ist infiziert), erhält man vom Amt eine TAN, die in der Corona-App eingetragen oder einen QR Code, der abfotografiert werden kann.

Damit werden alle Kontakte, die in der App anonym gespeichert sind, gewarnt, damit sich diese Kontakte auch testen lassen und frühzeitig Gegenmaßnahmen ergreifen können. Somit breitet sich das Virus nicht so schnell im Körper aus und die betroffene Person steckt nicht so schnell die Familie, Bekannte und Freunde an und rettet Leben.

In der BRD gibt es 53-55 Mio geeignete Smartphone, die die App installieren können. 18,2 Mio haben sie installiert, das sind 33,3 %. D. h, jeder dritte Bundesbürger hat sie, was natürlich noch ausgebaut werden kann.

Dennoch gibt es nicht nur Masken-, sondern auch AppVerweigerer. Sollten sie positiv infiziert sein und keine Symptome haben, es also nicht bemerken, aber dennoch ihre Familie und Bekannte anstecken, müssten sie sich fragen, wie sie mit dem Ergebnis leben könnten, sollte jemand durch ihre Verantwortungslosigkeit sterben. 

Für mich ist das eine unvorstellbare Situation. Dennoch habe ich in meinem Bekannten– und selbst Freundeskreis solche Menschen, wie auch AfD‘ler,  Verschwörungstheoretikern und ältere, die kein Smartphone haben.

Ich diskutiere mit ihnen und versuche, sie zu überzeugen, und das immer wieder. Die meisten derer sind nur desinformiert. Doch manche sind gegen wissenschaftlich belegte und anerkannte Fakten immun oder interpretieren sie anders, so wie wir es von  Trump (USA), Johnson (GB), Orban (Ungarn), oder Bolsonaro (Brasilien) kennen, die für Hunderttausende Tote in ihren Ländern verantwortlich sind.

Manche machen auch grundsätzlich das Gegenteil der Masse und fühlen sich damit noch als Gewinner !

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.