Ukraine Krieg seit 24.02.22 05:42

Putin hat tatsächlich seit Mittwoch, 24.02.22 05:42 die Ukraine aus Donezk, in das er nach Anerkennung der Separatistengebiete am 22.02.22 bereits seine Truppen schickte, angegriffen. Er hat zuerst alle Flugabwehreinrichtungen ausgeschaltet, am 25.02.22 bereits den Flughafen in Kiew eingenommen und steht nun von Belarus kommend vor der Hauptstadt Kiew.

 

Auch, wenn die Zurückeroberung des Flughafens am 25.02.22 12:00 Uhr gemeldet wurde, kann der russische Vorstoß kaum schneller gehen. General a.D. Wittmann bestätigte ihn wie aus dem Lehrbuch !

Während der ukrainische Präsident Selenski und sein in Berlin sitzender ukrainische Botschafter Andrij Melnyk seit Wochen flehend um Waffenlieferungen bitten, begegnet die westliche Welt mit Ankündigungen starker Sanktionen und Ausschluss vom SWIFT Finanzsystem, das den russischen Zahlungsverkehr und damit auch das wirtschaftliche Handeln unmöglich machen würde.

Doch auch die SWIFT Sanktion wird bis heute, 25.02.22 nicht gestartet, da Olaf Scholz, Österreich und Italien ihre jeweils wirtschaftliches Handeln mit dem Aggressor wichtiger als die Vernichtung eines ganzen Landes und deren Menschen sind.

Die ganze NATO inkl. USA verstecken sich hinter Verträgen, da die Ukraine nicht in der NATO ist, das aber seit Jahren wollte. Länder in Krisengebieten werden nicht aufgenommen. Wenn man einmal krank ist, helfen die Ärzte nicht mehr, ist für mich ein treffender Vergleich.

Jetzt sieht die ganze NATO mit ihren 30 Ländern sehenden Auges lieber zu, wie die Ukraine in Windes Eile eingenommen und viel Blut vergossen wird. Was ist das für eine Emphatie, Moral und menschenverachtendes Handeln. Vor allem mit dem Hintergrund der militärischen Überlegenheit der NATO.

Bild.jpeg

Ist das nicht wie bei einer Krebskrankheit, die so früh wie möglich behandelt werden soll und nicht erst, wenn sie sich ausgebreitet hat ? Putin müsste m.E. mit der ganzen NATO Kraft nicht nur aufgehalten, sondern zurückgestoßen werden. Es kann nicht sein, nicht schon wieder, dass ein einzelner Mensch seinen Willen der ganzen WELT aufdrückt, während diese nur zusieht.

Warum lernt man nicht aus der Vergangenheit, sondern nimmt sie nur als Argument seines Handelns und fühlt sich dann auch noch moralisch auf dem richtigen Weg, während die meisten Menschen es kaum ertragen können, was der Ukraine angetan wird.

Ist sie eingenommen, die Regierung erschossen, die Putin Lackeien etabliert, die russischen Soldaten gesammelt, können sie auf breiter westlicher Front die ehemaligen 15 russischen NATO Länder angreifen, währen die EU und die USA im schlechtesten Fall immer noch über Sanktionen, die Putin noch nie interessiert haben, nachdenken.

Klar, der NATO Fall wär dann eingetreten, aber „die Krankheit“ ist dann schon weit fortgeschritten und kann wesentlich größeren Schaden als bei Ausbruch anrichten.

Wann nehmen die Verantwortlichen Putin und die Zurückeroberung seines sowjetischen Reiches endlich Ernst und handeln entsprechend 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.