Motorraddemo gegen einseitige Beschränkungen

Demo in Stuttgart am 04.07.2021 14:00 Uhr auf dem Gelände des CANSTATTER WASEN gegen drohende Motorradfahrverbote an Wochenenden, Tempolimits nur für Motorräder, 80 DB bei allen Fahreigenschaften und Beschränkung des Besitzstands.

 

5.000-10.000 Biker trafen sich bei bestem Motorradwetter. „Wir haben die Nase voll von Verboten und einseitig geht das schon gar nicht“, war in den einzelnen Diskussionen zu hören.

Vorläufige Abstimmung der Bundestagsfraktionen
Gegen einseitige Fahrverbote sind folgende Parteien: CDU/CSU, SPD,AFD, FDP (486 Stimmen)
Für einseitige Fahrverbote sind: Bündnis 90/Grüne – der Antragsteller (67 Stimmen)
Enthaltungen: 69 Stimmen (Die LINKE)

Quelle Fragenpapier

Wir Motorrdfahrer haben einen Anteil von 10% (4,4 Mio) bei etwa 44 Mio KFZ in Deutschland und stellen damit einen wichtigen Wahleinfluss bei den Bundestagswahlen.

Es gibt etwa 60 Mio Wahlberechtigte. Wir haben davon einen Anteil von 7,33% und könnten die Grünen z.B. auf ca. 15 % reduzieren,  FDP auf 17% oder die CDU auf 36% anheben.

Natürlich nur, solltet ihr diese Parteien bisher gewählt haben, oder im letzteren Beispiel bisher nicht. Von daher ist es eher eine theoretische Betrachtung.

Dennoch können und sollten wir mit unserem Wahlanteil von 7,33% einiges verändern, denn Parteien sind Volksvertreter und 4,4 Mio Biker fühlen sich mit diesen einseitigen Verboten nicht vertreten.

Der Antrag auf einseitige Fahrverbote ruht derzeit im Bunderat, da man die Wahlen im September nicht gefährden will.
Doch wir Biker wissen das und das Ruhen des Antrages wird uns nicht beeinflussen.

Der aktuelle Stand des Antrages der GRÜNEN.

Bei einer Studie, der vom IVM (Industrie-Verband Motorrad) 2014 in Auftrag gegeben wurde, sichern wir Motorradfahrer 130.000 Arbeitsplätze bei einem Umsatz von 11,6 MRD Euro. Jeder 330ste Arbeitsplatz und jeder 650ste Euro ist der Motorradwirtschaft zuzuschreiben.

Quelle:

Heute, 7 Jahre später, sind diese Werte bestimmt fasst doppelt so hoch, da die Motorradbranche Jahr für Jahr um 12% zulegt.

Wir sind also wer und sollten uns entsprechend verhalten und uns Gehör verschaffen.

2 Gedanken zu „Motorraddemo gegen einseitige Beschränkungen“

  1. Super geschrieben. Der Text trift es genau. Aber bitte mehr verbreiten, z.B. auf Facebook etc. Und so, daß man das auch teilen kann. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.