Kumulierte 7 Tagesinzidenzzahlen stark abfallend

Schön wär es ja, wenn die gemeldeten Zahlen  stimmen würden, denn die kumulierten 7 Tagesinzidenzwerte sind bei +105 und damit so tief, wie etwa vor 4 Wochen oder auch Anfang Dezember 2020.

 

Doch beim Abruf der Zahlen kommt nach wie vor diese Meldung ! Wie lange denn noch und überhaupt, warum, stellt sich die Frage, oder ?

Sind wirklich so viele auf Malle, dass sich das in den Zahlen auswirkt ?

Wenn der Trend weiter so geht, sind wir in weiteren 7 Tagen wieder im Minus. D.h., die steigende Inzidenzkurve flacht ab.

 

In der Grafik sieht man das deutlich. Der Ausschlag ist immer von Woche zu Woche, also 7 Tage, von Montag zu Montag.

Am 01.12.2020 hatten wir einen ähnlichen Stand. Doch wie auch in den letzten Blogbeiträgen berichtet, die Zahlen sind unzuverlässig.

Interessanter sind die wissenschaftlichen Berichte in den letzten beiden Tage. Darin wird festgehalten, dass die Ansteckungen zu 99,9% in Betrieben, Büro`s und zu Hause stattfindet. Ist eigentlich logisch !

Warum sind dann die Biergärten und Kaffe`s geschlossen, werden ab Morgen, Mittwoch, Ausgangssperren ab 21:00-05:00 Uhr verhängt, wenn man sich außerhalb unter Berücksichtigung der AHA Regeln überhaupt nicht ansteckt ?

Warum lassen sich die Betreiber das alles gefallen ? Zivielcourage ist angesagt, um gegen solche willkürlichen Beschlüsse vorzugehen. Oder sollen wir alle diese wissenschaftlichen Erkenntnisse der Ansteckorte in geschlossenen Räumen nicht glauben ?

An was sollen wir uns dann halten, wenn Zahlen nicht stimmen, Virologen sich täuschen, Professoren nicht Recht haben und von daher eben alles eingeschränkt wird, was letztendlich aber auch nicht hilft ?

Vielleicht hilft das baldige neue Recht des Bundes über die Länder bei Inzidenzen über 100. Der Bund spricht dann von der Notbremse, wenn Werte über 100 mehr als 3 Tagen konstant bleibt und führt dann eine bundesweite nächtliche Ausgangssperre ein und dann darf sich nur noch 1 haushaltsfremde Person mit einem Haushalt treffen.

Also, Ehepaare dürfen weder die Kinder noch ihre Eltern oder Freunde gemeinsam besuchen, nur ein Teil des Ehepaars ist dazu berechtigt. Wie widersinnig ist das und wer hält sich schon daran.

Das hatten wir schon Ende 2020 und ist das nicht lebensfremd ?

Das ist ähnlich, wie die CDU/CSU Kanzlerfrage, die gerade täglich diskutiert wird. Tatsachen (Umfragen bestätigen, 17% sind für Laschek und 39% für Söder) werden ignoriert und an alten Beschlüssen wird festgehalten. Und damit will die CDU/CSU im September bei der Wahl der Bundesbürger, die zu 39%, also mehr als jeder Dritte, Herrn Söder der CSU als besseren Bundeskanzler sehen, auch noch gewinnen !

Leben die CDU-Mitglieder in einer ähnlichen Blase, wie die 73 Mio US-Bürger, die bei der letzten Wahl Herrn Trump wählten; fern der Realität ? Man könnte es meinen !

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.