Nach unverschuldetem Motorradunfall wieder da

Am 18.07.18 hatte ich über meinen unverschuldeten Motorradunfall vom 03.07.18 in diesem Blog informiert.

Ich fuhr seit August 17 eine BMW K1300S, die nach dem Unfall gem. Gutachten mit einem Schaden von € 17.885,00 wirtschaftlicher Totalschaden war.

Meine rechte Hand wird zwar nicht mehr so, wie sie war. Aber die Reaktion für schnelles Bremsen und Gas hab ich wieder.

Am kommenden Montag fahr ich eine neue / gebrauchte BMW K1300 S Probe. Preislich hab ich mich mit dem Verkäufer schon im Vorfeld geeinigt. Wenn nichts unvorhergesehenes eintritt, werde ich sie kaufen.

Pirelli Diabolo Rosso III

Sobald ich sie habe, werde ich die Pirelli Diabolo Corsa III aufziehen lassen und euch den Unterschied zum Michelin Road 5, den ich zuletzt über 6.000 km bis zum Unfall fuhr, berichten.

Seit dem Unfall am 03.07.18 sass ich auf keinem Bike mehr. Erst seit März 19 kann ich meine rechte Hand wieder relativ normal bewegen. D.h., ich kann mit den Fingerspitzen meine Handfläche berühren. Der Heilungsprozess bis dahin hat volle 8 Monate gedauert.

Ich bin bespannt auf diese erste Tour als Probefahrt. Wie wird es sich 12 Monate nach dem Unfall anfühlen ? Kommt die Angst ? Werde ich unsicher fahren ? Keine Ahnung. ich lass es auf mich zukommen.

Stiefel, Handschuh + Helm sind bereit

11 Monate lang hab ich fasst täglich in MOBILE.DE oder AUTOSCOUT24.DE gesucht und auch alle YouTube-Videos angesehen. Zuerst wollte ich eigentlich eine BMW HP4 Competition wegen der vielen elektronischen Helferlein, dem Kurven-ABS und vor allem der Optik haben. Auch die Sitzsituation ist mit meinen 106 kg bei 183 cm trotz Stummellenker angenehm (hab 11 kg seit Unfall durch Nichtstun und Wassereinlagerungen zugenommen).

Letztendlich hab ich mich wieder für die K13S entschieden. In der letzten Saison bis Unfall fuhr ich 30.000 km und für die HP4 gibt es kein gutes Koffersystem, das mit den Sportkoffern, vor allem der stabilen Befestigung für die K13S, vergleichbar ist.

Abgesehen davon stört mich die ständige Weely Neigung der Supersportler aufgrund des geringen Radstandes.

Bis 100 km/ ist die K13S mit 2,9 Sek sogar etwas schneller als die HP4 / RR und bis 200 km/h wird sie an den Wert von 7,3 Sek der HP4 /RR nach einer Kennfeldoptimierung mit dem Kennfeldflasher (siehe Bild ), dann 193 PS und 153 NM, sicher herankommen.

Ich werde euch unterrichtet halten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.