Trump gewinnt die US-Wahl vs. AfD

Was ist das für ein Amerika, das einen Präsidenten wählt, der die Kölner Übergriffe anscheinend gut findet ?trump1

Und dann haben ihn noch 43 % der amerikanischen Frauen gewählt ! Daraus könnte man ja ableiten, dass fasst jede 2. Frau genau das möchte, was Trump in seinem Wohnmobil sagte.

„Änderung um jeden Preis, Protestwahl, den zeigen wir`s usw.“ ist ein schlechter Berater, wenn dadurch Gruppierungen an die Macht kommen, die einem Land und aktuell der ganzen Welt schaden können.

Ähnliches hatten wir in Deutschland schon und dennoch wählen hier hitler-wahlimmer mehr die AfD und das vor allem in den neuen Ländern.

Irgendwie funktioniert der „Lenkmechanismus“ der regierenden Parteien nicht mehr. Haben sie die Verbindung zu íhren Wählern verloren ? Wissen sie nicht, was das Volk möchte und vor allem, was es nicht möchte ?

Es sieht m.E. ganz so aus, aber nicht nur in Amerika, sondern auch in Deutschland, sogar in ganz Europa.

Le Pen, Geert Wilders, Polen, Ungarn, Österreich, Brexit, Russland und die deutschen Fremdenhasser sind doch Beispiel genug, die zumindest mir Angst macht, da sie auch immer mehr werden.

Merkel spricht von Werten, die uns innerhalb Europa und der USA verbindet und auf deren Basis sie selbst mit Trump zusammenarbeiten will bzw. muss !

Ob er diese Werte teilt oder nicht, wird keine Rolle für unsere Regierung spielen. Amerika ist der wichtigste Handelspartner für uns und deshalb muss sie mit Trump zusammenarbeiten, egal, welche Werte er hat.

Die TTIP- und Digitalisierungsgegner werden sich freuen, denn Trump ist nicht nur gegen die NATO, sondern auch gegen den freien Handel zwischen USA und Europa.

Am besten, wir packen noch unsere Triumpf-Hacker-Schreibmaschiene aus und ersetzen unsere Smartphone`s durch die gute alte Postkarte, könnte man meinen.amagno-gestern-heute

Doch darum geht es nicht, es geht um die Auswirkungen und Folgen einer solchen Denke und des daraus folgenden Handelns und das kann – so scheint es zumindest – die Masse nicht verstehen oder abschätzen, bzw. das „Für und Wider“ einschätzen.

Sie wählen aus dem Bauch heraus und aus dem persönlichen Frust. Sie müssen es auch nicht unbedingt verstehen, denn dazu haben wir unsere „kluge“ Regierung, der wir eigentlich vertrauen sollten, da sie für ihr Volk immer nur das Beste will.

Damit die Regierungen wissen, was die Menschen wollen, muss sie einerseits einen ständig guten Draht zu ihrem Volk haben und andererseits rechtspopulistischen Gruppierungen den Freiraum nehmen, auf das gleiche Volk zu wirken.

„Mit denen reden wir nicht“ ist genauso falsch wie „den Mörder verfolgen wir nicht“. Im Gegenteil, mit „denen“ müsste mehr denn je diskutiert werden, sonst ufern deren Machenschaften ins unendliche aus.

Trump hat genau das angesprochen, was in Amerika falsch läuft und was jeder zweite Amerikaner nicht mehr möchte und das Ergebnis kennen wir.

Trump hat 15 Millionen Arbeitsplätze in den nächsten Jahren versprochen. Das kommt mir irgendwie bekannt vor !autobahnbau-hitler

Lesen sie einmal das Parteiprogramm (nur 67 Seiten) der AfD und ich garantiere Ihnen, dass Sie wenigstens zu 95 % zustimmen würden. Dennoch sind die fehlenden 5% für mich so wichtig, nie die AfD zu wählen. Doch ich denke, viele Punkte der 95% sollten die „etablierten Parteien“ in ihr Wahlprogramm aufnehmen. Damit würden Sie der AfD einige Argumente nehmen und Wähler zurückgewinnen.

Für mich tragen die regierenden Parteien die Verantwortung für die politische Entwicklung in einem Land. Das Volk reagiert nur.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.