Endlich wieder eine Regierung seit 14.03.2018

Seit 14.03.2018 hat Deutschland nach 6 Monaten der Wahlen endlich wieder eine Regierung. So eine lange Zeit gab es noch nie, bis von einer gewählten Partei eine funktionierende  Regierung bebildet wurde.

Doch letztendlich sind wir es, die Bürger von Deutschland, die ihren Willen bei der Wahl zum Ausdruck brachten und diese Sitution produziert haben.

Bei meinen Diskussionen mit Freunden und Bekannten wird deutlich, dass beinahe niemand zumindest teilweise das Parteienprogramm der einzelnen Parteien gelesen hat oder wissen, wo die Unterschiede sind, mit denen sie sich unterscheiden und wofür sie einstehen.

„Denen wollte ich es zeigen“ höre ich immer wieder von jenen, die nicht CDU/CSU/SPD gewählt haben. Auf die Frage, was wolltest du denn zeigen, kam noch nie eine Begründung, geschweige denn eine, über die man nachdenken konnte oder sollte.

Emotionale persönliche Gründe sind oftmals Ansichten, warum nicht die etablierten Parteien gewählt wurden. Bei vielen auch die Flüchtlingspolitik oder die „soziale Ausbeute“ derer, die von Kriegs- und Entwicklungsländern zu uns kommen und nicht auf der Straße leben müssen.

Mitmenschlichkeit und ein emphatisches Handeln vermisse ich bei dieser Vorgehensweise, die im Osten wesentlich stärker vertreten ist, als im Westen. Dabei vergessen die Menschen im Osten, das sie damals sofort von allen sozialen Errungenschaften profitierten, obwohl sie nie in die Sozialkasse eingezahlt hatten.

Von daher kein Unterschied zu den Flüchtlingen !

Emotionales Handeln sollte zu Gunsten tolerantem  abwägendem Überlegungen weichen.

Damit ist man auch im privaten Umfeld gut beraten.

Bund, Länder, Gemeinden und Sozialkassen erwirtschafteten 2017 einen Überschuss von Mrd. 36,6. Auch die Zinszahlungen der Gesamtverschuldung sind berücksichtigt. Überschüssegibt es bereits in Folge seit 7 Jahren.

Die Regierung setzt dafür die Rahmenbedingungen, damit die Unternehmen und Selbständige so ein Ergebnis erwirtschaften können.

Was wollen „die“ bei so einem Ergebnis denn zeigen ? Darauf habe ich noch nie eine vernünftige Antwort erhalten.

„Merkel muss weg“!
Meine Toleranz ist bei solchen Parolen stark gefordert. Doch sie erträgt es und ich frage wieder nach, warum ?

Zum Glück hat „Jamaika“ nicht geklappt und die aktuelle Regierungsbildung ist dagegen das kleinere Übel. Die Menschen haben bemerkt, dass die Parteien nicht gleich sind, was in den letzten Jahren so oft von vielen behauptet wurde und die Unterschiede, wofür sie einstehen, wurde deutlich. Von daher brachte diese schwierige Regierungsbildung für viele eine Transparanz, die sie vorher nicht kannten.

Europa ist die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt. Bis 2010 sogar größer als die USA. Deutschland hat innerhalb der EU die wichtigste und lenkende Rolle, vertreten durch Dr. Angela Merkel !

Damit das so bleibt, müssen wir dafür eintreten, was nicht mit „den werde ich es zeigen“ geht !

Die Eurozone soll zusammen mit Frankreich neu gestaltet werden. Das ist eine große Herausforderung und notwendig. Das hat sich in jüngster Zeit, getragen von der Thematik mit den Flüchtlingen, gezeigt.

Rentner sollen 10% mehr als Hartz-IV-Empfänger erhalten. Auch das ist eine richtige Entscheidung. Rentner in Armut bei dem genannten Überschuss ist eine Blamage. Von daher wird es für uns Bürger in Deutschland mit der richtigen Regierung noch besser als bisher.

Bleiben Sie informiert und vor allem tolerant und setzen Sie sich für das ein, was uns alle weiterbringt !

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.