Berliner Anschlag am 19.12.16 auf Weihnachtsmarkt

Allmählich reicht es mit den Angriffen auf Deutschland.

Ein 23 jähriger Polizei bekannter Pakistani, der unter dem Schutz von Deutschland in einem Flüchtlingslager seit Februar 2016 war, soll 12 Menschen getötet und weitere 48 und davon 18 Personen auf einem Weihnachtsmarkt in Berlin verletzt habe.

Wir erinnern uns:

  • Köln 2015: Angriffe auf deutsche Frauen – Polizei reagiert nicht.
  • München 2016: nachzulesen  im Internet

Was lassen wir uns noch alles gefallen ?

Griechenland !
An die € 400 Mrd. gibt die europäische Gemeinschaft an Vertreter  griechische Politik und Banken und muss sich ständig „Häme“, Beschimpfung und viele mehr gefallen lassen. Zudem eine Gewissheit, dass nie Rückzahlungen erfolgen werden.

Nizza im letzten Jahr !
Noch viel mehr Tote als bei uns in Berlin, auch mit einem LKW !

Frankreich !
Wohl am schlimmsten mit Terror betroffen in den letzten Jahren.

So könnte die Liste weiter ergänzt werden. Dabei überfällt mich schon lange das Gefühl der „sozialen demokratischen Ohnmacht“ unserer Regierung und auch der Frage, was noch alles passieren muss ?

Allmählich kann man fasst den Rechtsruck in Deutschland verstehen. „Die“ machen ja doch nicht`s ! „Denen“ werden wir es zeigen !

Mit „Die“ und „Denen“ ist natürlich unserer herrschende Regierung gemeint. Wenn nicht bald entsprechende, wehrhafte demokratische Entscheidungen und das einsetzen bestehender Gesetze erfolgt, wird dieser Trend nach rechts immer stärker werden.

Ich bin ein „Freund“ von Flüchtlingen, die zu uns kommen, weil ihr Leben und das ihrer Familie in ihrem Heimatland bedroht sind. Aber nicht von Menschen, die unser Land bedrohen und Menschen töten.

Natürlich sind deren Landsleute aufgerufen, wachsam zu sein und Ihresgleichen daran zu hindern, gegen deutsche Bürger vorzugehen. Natürlich ist die Masse der Flüchtlinge friedlich und dankbar, in Deutschland sein zu dürfen.

Doch eines ist auch klar, die meisten kriminellen Handlungen werden von Flüchtlingen oder von denen, die sich als Flüchtlinge ausgeben, begangen. Von daher haben alle Flüchtlinge uns gegenüber eine schützende Verpflichtung, die auch deutlich werden muss.

Die Masse ist immer stärker, als die Minderheit oder gar einzelne Täter. Nur muss die Masse auch reagieren und diese Minderheit und einzelne Täter müssen wissen, keine Chance für ihr geplanten Taten zu haben.

Ich möchte eine wehrhafte Regierung, die ihre Bürger gegen solche Bedrohungen schützt und nicht massenhaft Menschen bestraft, die ihr Smartphone berühren, das 5 cm neben dem Navi angebracht ist, das man bedienen darf. Diese Aktionen der Polizei gegen Smartphone „Berührer“ sind m.E. lächerlich, zumindest gemessen am Hintergrund der Bedrohungen, über die ich hier schreibe.

Mögliche Keimzeller islamistischer Extremisten gehören nicht nach Deutschland und auch nicht diejenigen Menschen, die unsere sozialen demokratischen Regeln und Grundsätze nicht akzeptieren und danach in unserem Land leben wollen.

Diese Tatsache steht m.E. über der Glaubensfreiheit. Ich hoffe, unsere Regierung wird so handeln, wie es etwa 80% der deutschen Bürger sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.