Rechtsradikale in Europa

In ganz Europa hören wir von rechtsradikalen Parteien, die zwischen 10 % und 15 %, in manchen Ländern sogar 36% Stimmen für sich verbuchen können und in Polen sogar die Regierungspartei stellt.

Gleichzeitig werden die Stimmen immer lauter, die Angst haben, dass wir alle in den Rechtsradikalismus abrutschen und in Deutschland denkt man „das hatten wir doch schon mal“.

Doch keine Angst, wir hören nur so heftig davon , weil die Medien weit mehr darüber berichten und damit einer Minderheit eine Bedeutung geben, die sie nicht verdient und auch nicht hat.

Denken Sie lieber an die andere Seite der Prozentskala, die zu 85% bis 90% Parteien wählen, die sich ohne Populismus  um Themen bemühen, die wichtig sind und uns alle weiter und in Europa näher bringt.

Sehen Sie sich diese beiden Prozentpunkte in Ruhe an. Lassen Sie sie auf sich wirken, dann wird Ihnen klar, wie stark wir und wie unbedeutend 10-15% sind.

Wir sind die Masse und wir bestimmen in Europa den Weg und niemand anders, egal, wen oder was die Medien hochstilisieren.

Stellen Sie alles, was Sie sehen und hören in Frage und bewerten Sie es aus Ihrer Sicht. Das Ergebnis wird eine  Situation sein, die eher stimmt !

Angst müssen die wenigen und eher unbedeutenden Rechtsradikale haben und nicht wir, die starke Masse der Menschen.

Wir wehren uns verbal und mit Präsenz auf der Straße, in Diskussionen mit der Familie, Bekannten und Freunden und in den sozialen Medien.

Rechtsradikalismus war schon immer da, nur stiller, aber dafür seit einem dreiviertel Jahrhundert unbedeutend.

Und wir werden alle dafür sorgen, dass es so bleibt. Wehrt euch und werdet lauter !

Nur gemeinsam sind wir stark und mit „gemeinsam“ meine ich wir alle in Europa !

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.