Windows EXPLORER

Der EXPLORER ist immer wieder ein großes Thema im Rahmen meines PC-Notdienstes. Viele verwechseln ihn mit dem Windows Explorer (Edge, der bald eingestellt wird) und den dann mit Google.

Windows Exploreer

Auf die Frage, wie gehen Sie in`s Internet ? Antwort: „Mit Google“ !

Nachfolgend eine kurze Erklärung, was der EXPLORER ist und damit er besser verstanden wird, ein Vergleich mit DIN A4 Ordern, die im Schrank zu Hause stehen.

 

Vor kurzer Zeit habe ich ein Notebook mit Windows 7 auf Windows 10 Home 64Bit upgegrated. Gestern ein Anruf, ich finde meine Bilder

nicht mehr !

Ergebnis, sie waren bereits unter Windows 7 kreuz und quer auf der Festplatte gespeichert.
Grund: Er wusste nicht, dass man sich beim Speichern das Verzeichnis, in dem man speichert, merken muss (er wird auch SPEICHERPFAD genannt). Auch nicht, was der Explorer ist. Bei einer weiteren Recherche auf dem Notebook waren auch andere Dateien mal da, mal dort gespeichert.

Weder, wie Programme gesucht werden, noch was der „Start-Button“ ist, ist vielen Windows Anwender bekannt.

Start-Button-Windows7

„Das ist ja jetzt alles anders als bei Windows 7 !“ Da komm ich gar nicht mehr klar !

Ist natürlich nicht so.

Dass der Start Button schon immer im linken unteren Eck des Bildschirm`s ist und war (Außer bei Windows 8) unbekannt.

Start-Button-Windows10

Natürlich habe ich meinen PC-Notdienstkunden ausführlich aufgeklärt, alle Bilder im Explorer unter „Bilder“ und die Textdokumente unter „Dokumente/Worddat“ gespeichert. Es waren Tausende !
Auch das Speichern selbst haben wir zusammen mehrfach geübt, so dass ein zukünftiges Chaos nicht mehr auftreten wird.

Mit einem Klick auf nachfolgendes Bild oder auf den blauen Begriff kann die EXPLORER Erklärung downgeloaden werden.

Wenn der Windows Start Button 1x angeklickt wird, öffnet sich das Start-Menü und alle installierten

Start-Button-Windows10

Programme werden alphabetisch sortiert angezeigt. Zum Auswählen immer nur 1x klicken, zum öffnen einer Datei 2x.

Windows 10-Startmenü

In der linken Spalte sind die Programme nach ABC sortiert und daneben wichtige Kachel (noch ein Überbleibsel des unbeliebtesten Betriebssystem Windows 8).

Für Mousebediener ist das Scrollrad eine gute Möglichkeit, nach unten zu scrollen. Für Notebookbediener mit dem Touchpad der senkrechte Fortschrittsbalken zwischen Programmname und den rechten Kacheln. Wenn der Mousezeiger ohne Klick darauf zeigt, wird er breiter.

Wie die Größe der Kacheln angepasst oder Programmnamen im Startmenü dazugefügt oder gelöscht werden können, bitte googeln.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.