Wer partout das Impfen verweigern will, der soll auch ein entsprechendes Dokument bei sich tragen

…..in dem steht „ich will nicht geimpft werden. Ich will den Schutz vor der Krankheit anderen überlassen und wenn ich krank werde, will ich mein Intensivbett und mein Beatmungsgerät anderen überlassen“ Zitatende.

So ähnlich äußerte sich Wolfram Henn, Humangenetiker und Mitglied im Aufsichtsrat des Ethikrates der Bundesrepublick.

Diese Aussage kann ich nur unterstützen !

 

Sie wären damit wenigstens konsequent und würden der Haltung der Impfgegner entsprechen.

Die meisten AfD`ler, Reichsbürger und sonstige Corona Gegner könnten sich anschließen und damit Rückrat zeigen. Doch ich vermute, sie werden es leider nicht machen.

Sie sind nur laut, ohne wesentlichen Inhalt und zudem fanatisch.
Vergleichbar mit den Trump Wählern in USA, bei denen einige im April 2020 seinem Aufruf folgten, sich Desinfektionsmittel gegen das Coronavirus spritzen zu lassen.

Solche Fanatiker schreien in den USA immer noch nach Wahlbetrug, obwohl über 50 Klageeinreichungen von den Gerichten abgewehrt wurden, da keine Beweise vorhanden waren.
Es scheint, als wenn sie realitätsfremd in einer anderen Welt leben und die Realität nicht sehen können oder wollen.

Zudem könnten sich Corona- und Impfverweigerer eine notarielle Patientenverfügung ausstellen lassen, in der sie lebenserhaltende Maßnahmen ausschließen und damit allen anderen helfen würden.

Wäre das nicht eine Handlung, die deren Ideologie entspricht und der Menschheit einen Dienst täte ?

Sehen Sie sich die Corona Hotspot`s in Sachsen, Thüringen und Erzgebirge an. Das sind alles Gebiete, in denen jeder Dritte ein AfD-Wähler und damit
meistens Masken- und Coronaverweigerer ist.

Überwiegend schreien diese Menschen andere Bürger und Bürgerinnen an, sie sollen ihre Masken absetzen und sich doch nicht „verarschen“ (sorry, Zitat) lassen.

Schlimm ist es in den Landkreisen, in denen die AfD an der Regierung ist. Dort werden dann auch die Coronabeschlüsse der Bundesregierung zum Schutz der Bevölkerung oftmals nicht umgesetzt.

Bundesweit hatte aber die AfD nur 12,6% bei den Wahlen 2017. Ich hoffe, das wird sich bei den Wahlen 2021 wieder auf ein Niveau von unter 5% reduzieren, wie es bei den Wahlen 2013 war.

Welche Parteien überwiegend die richtigen Maßnahmen bei der Corona Pandemie traf und noch treffen wird, haben wir alle das ganze Jahr 2020  über gesehen und erlebt.

Und wer sich einmal im Bundestag die Reden und Abstimmungen ansieht, sieht und hört, wie sich die AfD verhält.
Sie klatschen nur bei eigenen Rednern und stimmen grundsätzlich nicht mit, soweit die Abstimmung nicht von ihnen eingereicht wurde.

Deutlicher kann niemand zeigen, gegen Demokratie zu sein. Ebenso verhält sich die AfD im Europäischen Parlament.

Ist das nicht unerträglich und demokratiefeindlich ?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.